Energetix und Magnetfeld

Welche Wirkung haben Magnete?
Die Entdeckung der Heilkraft von Magneten wird in Europa Hildegard von Bingen zugeschrieben. Sie beobachtete, wie schon die alte chinesische traditionelle Medizin, eine schmerzlindernde, entspannende Wirkung. Auch Paracelsus und Alexander von Humboldt erkannten die positive Wirkung von Magneten auf den menschlichen Organismus.

Inzwischen beschäftigt sich auch die Schulmedizin im Zuge der Magnetfeldtherapie mit der Wirkungsweise von Magneten. Die Erforschung des Biofeldes befasst sich mit kaum wahrnehmbaren Energien von magnetischen Feldern, die dem Organismus innewohnen und diesen durchdringen. Ein ausgeglichenes, harmonisches Biofeld ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass wir uns gesund fühlen. Gerät das Biofeld aus dem Gleichgewicht, sind die Folgen Müdigkeit, Erschöpfung und Krankheit. Gestört werden die magnetischen Felder durch elektromagnetische Felder (Handy, Funkmasten, Strommasten, Windräder) aber auch durch Stress, Ärger, Angst und Sorgen, die alle ebenfalls elektrische Ladung haben. Der Nobelpreisträger der Physik Werner Heisenberg erkannte, dass die Lebensenergie des Organismus von Magnetfeldenergie abhängig ist. Die belebte Natur kann demnach ohne Magnetismus nicht leben.

Magnete tragen dazu bei, das körpereigene Biofeld zu harmonisieren.

Aus diesem Grund massiere ich die Pferde gern mit Magneten der Firma Energetix! Streichungen, Zirkelungen, Drückungen und natürlich die komplette Stresspunktmassage kann mit Magneten durchgeführt werden! Einfache Massagetechniken sind auch von Ihnen als Pferdebesitzer auf Wunsch schnell zu erlernen.

Bei Pferden mit größeren Rückenproblemen lohnt es sich, für mehrere Wochen ein Pad mit eingearbeiteten Magneten in eine Paddock-/Abschwitzdecke einzunähen und das Pferd mehrere Stunden (oder dauerhaft) damit einzudecken. Bei zweien meiner Pferde hat dies gut geholfen! Bei Lahmheiten kann eine solche Magnetbandage auch als Bandagierunterlage verwendet werden.

Magnetfelddecke
Ich habe eine Magnetfelddecke, die ich sehr gern zur Unterstützung des Pferdekörpers einsetze, da ich selbst damit bisher viele gute Erfahrungen gemacht habe. Wenn Sie an dieser Therapieform für Ihr Pferd Interesse haben, so kann ich die Decke gern mit zu Ihnen an den Stall bringen.

Aber wie funktioniert das Ganze? Die Magnetfelddecke erzeugt mit Metallspulen ein Magnetfeld mithilfe elektrischer Spannung. (Natürlich über einen Akku, für eine ungefährliche mobile Nutzung am Pferd). Durchblutung und Stoffwechsel funktionieren in jedem Körper unter anderem mithilfe von elektromagnetischen Ladungen und Entladungen. Ein von außen angebrachtes pulsierendes Magnetfeld soll diese elektrischen Impulse im Körper gezielt verstärken, wenn der Körper in Stress geraten ist. Bei Verletzungen und Entzündungen müssen die Zellen für die Regeneration mehr leisten als gewöhnlich. Die Magnetkraft erhöht die Durchlässigkeit der Körperzellen für die Elektrolyte Natrium und Kalium, welche für jede Körperzelle zur Erhaltung der eigenen elektrischen Spannung notwendig sind. Dadurch wird der gesamte Stoffwechsel angeregt und die Selbstheilungskräfte unterstützt.

Die Magnetfeldtherapie kann bei vielfältigen Störungen unterstützend verwendet werden.
Es hilft bei Entspannung und Stressabbau, regt die Zellteilung und Zellversorgung an, fördert die Durchblutung, stärkt die Abwehrkräfte, lockert verspannte Muskulatur, sorgt für eine Harmonisierung und fördert einen erholsamen Schlaf.

Medizinische Indikationen können also sein:

  • Degenerative und entzündliche Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates
  • Regulation des Knochenwachstums nach Bruch, bei Osteoporose und Pseudoarthrosen
  • Rückenschmerzen
  • Sportverletzungen (akute Gelenk- und Muskelverletzungen, Muskel-/Bänderrisse/-zerrungen, Prellungen)
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Erkrankungen der Verdauungsorgane
  • Durchblutungsstörungen
  • Wundheilung
  • Atemwegserkrankungen

Die Decke arbeitet mit 5 verschiedenen Programmen, die in verschiedenen Frequenzen pulsieren, um die verschiedenen Wirkungen erzeugen zu können.